Suchen:

Apple Computer wird Apple Inc

von Reto Hartinger

Jetzt ist es ofiziell: Apple ist keine Computerfirma mehr. Wieso? iPods sind keine Computer und iPhones auch nicht. Ein Blick auf die Projektion des avisierten Absatzes von Apple iPhones für 2008 spricht Bände, wieso Apple den Zusatz Computer fallen lässt:
1 % Marktanteil sind 10 000 000 Apple iPhones!

Das ist das Ziel von Apple für 2008. Und Steve Jobs hat keine neuen Computer angekündigt. Schade. Mir fehlt das Powerbook ohne Harddisk, nur mit Flash-Speicher.


yigg this! yigg this!save to del.icio.us save to del.icio.us

4 Kommentare zu “Apple Computer wird Apple Inc”

  1. Ringfahndung Journal schrieb:

    Apple, Cisco, das iPhone und die dicke Hose …

    … des Steve Jobs. Da nennt der doch sein Produkt schon iPhone, ohne dass er sich mit den Rechteinhabern abschließend geeinigt hätte. Das nennt man Chuzpe. In letzter Konsequenz könnte das dazu führen, – wenn man nun auch noch bedenkt,…

  2. Reto Hartinger schrieb:

    Ueber 21 Mio. verkaufte iPods im letzten Quartal oder rund 50% gegenüber der Vorjahresperiode. Der Reingewinn stieg um satte 78 % und übertrifft alle Erwartungen. Apple verfügt über 11,9 Mrd. Dollar an freien Mitteln. Damit lässt sich die eine oder andere Firma kaufen – was Apple kaum tun wird – oder noch mehr Produkte entwickeln.

  3. Reto Hartinger schrieb:

    Uebrigens, die Marge von Apple ist von 27.2% auf 31.2% gestiegen. Das soll ihnen einer vormachen. Mit dem Einstieg ins Mobile-Business dürfte es aber runter gehen, denn dort sind die Margen tradidionell tiefer. Gilt das auch für Apple?

  4. Apple, Cisco, das iPhone und die dicke Hose … – ☠ Ringfahndung schrieb:

    […] dazu führen, – wenn man nun auch noch bedenkt, dass Apple den Zusatz “Computer” aus dem Firmennamen tilgte und das ein weiteres Indiz für den Verstoss gegen das Abkommen mit dem Musiklabel Apple sein […]

Schreibe einen Kommentar

*Required
*Required (Never published)
 

Recent Artikel

Recent Kommentare

Letzte Trackbacks