Suchen:

Erstaunliche Transparenz im Directories-Markt Schweiz

von Reto Hartinger

Jetzt veröffentlichen auch directories.ch und local.ch ihre Userzahlen bei Netmetrics und schaffen damit Transparenz für Werbekunden.

Ok, Transparenz ist übertrieben. Nur so ein Blick auf die Zahlen kann in die Irre führen. Z.B. wer ist grösser search.ch oder directories. Da bei tel.search.ch die User nicht bekannt sind, lassen sich die Zahlen nicht vergleichen. Pageimpressions sind ein veralteter Wert und bei directories werden die Karten in den Zahlen ausgewiesen, bei search.ch unter map.search.ch separat. Eine Grössenordnung gibt das aber schon, vor allem, was der Wert einer Anzeige bei Swissguide und local.ch angeht:

directories.ch 2’101’000 6’505’672 37’594’722
local.ch 430’000 1’100’112 3’253’280
SwissGuide 569’000 737’387 1’326’676
tel.search 26’515’696
map.search 17’101’766

local.ch mit Erklärungsbedarf
SwissGuide kann sich als Leadvermittlerin positionieren. Wenn nur das verrechnet wird, dann hat das seinen Wert. Local.ch hat es da schon schwerer, seinen Kunden den Wert einer Jahresgebühr zu erläutern. Zu wenig User. Ich möchte die Behauptung aufstellen, dass local.ch und directories.ch demnächst konsolidiert werden. Oder will die P einfach 2 x bei seinen Kunden abkassieren?


yigg this! yigg this!save to del.icio.us save to del.icio.us

29 Kommentare zu “Erstaunliche Transparenz im Directories-Markt Schweiz”

  1. Urs Blocher schrieb:

    Ich frage mich doch ernsthaft wer heutzutage noch ein Telefonbuch online braucht. Das ist bestenfalls nochmal für einen Reverse Lookup sinnvoll und für die paar Kunden die dann diesen Reverse Lookup machen eine passende Werbung zu erstellen halte ich nicht für sinnvoll. Mehr als 90 % aller schweizer Firmen verfügen darüberhinaus über eine Webseite und dort bekomme ich auch alle notwendigen – zumeist ausführlicher und aktueller. Nein, Werbung in einem Onlinetelefonbuch halte ich für verschleudertes Geld.

  2. Reto Hartinger schrieb:

    Urs – ich halte es nicht für zumutbar, eine Telefonnummer auf einer Webseite suchen zu müssen. Siehe auch meinen Beitrag zu diesem Thema in meinem letzten Beitrag
    http://blog.internet-briefing.ch/2008/01/27/der-shop-als-phantom/
    (ok, in den Telefonbücher ist die Firma ja auch nicht)
    Die Anzahl Leute die über die Online-Telefonbücher suchen ist beeindruckend und steigt stetig. Schliesslich bieten diese ja auch Zusatzinformationen wie Karteninformationen etc.

  3. Rafael schrieb:

    Natürlich stimme ich Reto zu. Aber um die Frage von Urs zu beantworten kann ich ein paar Zahlen aus der Net-Metrix einbringen. Wer braucht ein Telefonbuch online? Bei tel.search.ch sind es aktuell 1,044 Millionen Schweizer, die jeden Monat Telefonnummern und Adressen suchen. Wahrscheinlich ist es so, dass 95% dieser Menschen nicht wissen, was ein reverse lookup ist – daher wohl die hohe Nutzerzahl ☺. Im Ernst und Detail: 60% der Nutzer auf tel.search.ch sind Frauen, davon 20% in Kaderposition und fast 24% verdienen mehr als Fr. 8’000. -. Im Themenbereich „Kleider und Mode“ ist die Affinität der Nutzer (Mann/Frau gemeinsam) am höchsten, am tiefsten bei „Technik, Wissenschaft und Forschung“ – was die These, die Leute wissen nicht, was ein reverse lookup ist, eindeutig stützt ☺.

    Für die Werbeindustrie sind solche Zahlen natürlich sehr interessant – denn gerade wenn es um eine Suche geht, ist die Aufmerksamkeit des Nutzers für das Resultat sehr hoch weil es unbekannt ist. Kommt jetzt mit dem Resultat irgendeine Display-Werbung nutzt es dem Werbeauftraggeber auch dann wenn der User gar nicht auf die Werbung klickt. Warum? Dem Mere-Exposure-Effekt kann sich ein Mensch kaum entziehen – dazu kommen die Möglichkeiten des Targetings, die auf einem Telefonbuch sehr gut funktionieren – von lokal bis national, von Einzelthema bis ganze Branchen, Produktnamen etc. etc. Sichtbarkeit ist die Basis einer Branding- oder Imagekampagne!

    Werbung in einem Online-Verzeichnis, egal ob Telefonbuch oder Kartenmaterial oder Websiten (Thema Adwords/Adsense) – funktioniert sehr gut und ist auf jeden Fall nur in der Hälfte der Fälle verschleudertes Geld ☺ (siehe John Wanamaker, zit. n. Kloss, 1998, S. 25). Wichtig ist dabei einfach, dass das Verzeichnis beim User eine hohe Vertrauensakzeptanz und eine hohe allgemeine Verbreitung hat.

  4. Reto Hartinger schrieb:

    Tja Urs – da hast Du Rafi eine Steilvorlage für einen Werbespot geliefert.

  5. Rafael schrieb:

    Nicht jammern Reto – Werbung ist auch Inhalt :-). Aber die Frage, ob P 2x abkassiert ist natürlich schon spannender als “Wer nutzt Telefonbücher online?”. Ich glaube nicht, dass P 2 x abkassiert. Ich glaube aber auch nicht, dass die Konsolidierung so schnell ein Thema sein muss. Wenn man sich die Doppel- (vielleicht sogar Triple-?)spiele der beteiligten Player betrachtet, müsste man eigentlich zum Schluss kommen: Die kannibalisieren sich selber. Ist es aber wirklich so? Ich glaube nicht. Leistungsdaten einer Website sind nur eine Seite des Erfolgs, man muss diese Leistung dann auch verkaufen können – und das geht nicht immer und in jeder Branche gleich gut.

    Der Verkäufer von Local/P/Directories/Fundgrueb/autobörse kann zu einem Kundentermin gehen und ihm ein Package auf directories.ch/weisseseiten.ch/gelbeseiten.ch/local.ch und offline im LTV/autobörse/Fundgrueb (vielleicht sind da noch mehr dabei, ich weiss es nicht) zu einem einzigen Preis auf einem einzigen Formular andrehen. Das beeindruckt viele Menschen, die den reverse lookup nicht kennen :-). Das Argument dabei ist, dass man im Verzeichnisdschungel, der ja soooo unübersichtlich ist, mit diesem Paket Anzahl X Online-User und Y Offline-User erreicht und nicht ein mal google so viele Suchabragen abfeiert wie dieses Mega-Package.

    KMU und Private als Auftraggeber im Annoncengeschäft machen einen ganz ansehnlichen Umsatz, ich schätze mal, dass der Markt dafür in der Schweiz so um die 300 Millionen schwer ist, vielleicht sogar grösser – und deshalb ist es vielleicht gar nicht mal so dumm, viele Verzeichnisse zu haben, in denen man was verkaufen kann als nur eines. In drei Jahren wissen wir mehr :-).

  6. Dorian schrieb:

    Der Trend ist international hin zu local search: local.google.xyz, local.yahoo.xyz, local.live.xyz, sensis.com.au, goyellow.de, die oben im Post erwähnten Schweizer Produkte, etc. (xyz = Country Domain nach Wahl). Der Grund ist einfach: Viel Kleinvieh macht auch viel Mist. D.h. der lokale Suchmarkt gilt als sehr attraktiv für Werbevermittler, die wir letztlich alle sind.

    Warum gibts denn überhaupt diesen Markt? Nur mit Reverse Look Ups würden die oben genannten WEMF gemessenen Sites kaum ca. 85 Mio PV/Monat generieren und alle unter den Top 20 Website der Schweiz laut WEMF rangieren (Allen Einwänden von Reto Rechnung getragen. Und die Zahl ist noch ohne maps.google.ch). Sprich viele Leute haben ein eminent wichtiges lokales Bedürfnis. Bei uns – und ich bin sicher bei den Kollegen von Search ists ähnlich – suchen um 11h30 ganz viele Leute nach einem Restaurant. Oder nach einer Garage, oder nach einem Arzt, oder nach der Gemeindepolizei, etc.

    Und genau diese Angaben kann keine Web-Search-Engine schnell und präzise liefern (oder warum würden sich die GYM Kollegen so um ihre lokalisierten Versionen bemühen, wenn’s ihre eigene Web-Search-Engine könnte?).

    Verzeichnisorientierte Produkte und Webangebote haben also eine schöne Zukunft vor sich. Und es ist klar, dass wir uns hier mit einem guten Angebot am Markt bewegen und behaupten wollen.

    @Rafi: Hast Du die Sensis Strategieunterlagen zu Gesicht bekommen? ;-) Aber so anders sieht ja Euer Offering nicht aus mit den verschiedenen Slots.

    @Reto: http://www.publigroupe.com/fr/media-relations/communiques-de-presse/article-media/browse/1/article/1/collaboratio.html

  7. Reto Hartinger schrieb:

    für die, die Französisch nicht im Schulsack haben. Die Publigroup meint:

    Längerfristig werden alle Directoriesprodukte in der Firma Swisscom Directories unter dem URL local.ch unter dem CEO Dorian Selz gebündelt. Verkauft werden die Produkte weiterhin von der P Tochter.

    Aha – so verkauft also die Publigroup als so lange ein Produkt das “fast nichts” Wert ist, bis es etwas Wert ist – dann wird zusammengelegt.

    Das könnten alle viel billiger haben. Jetzt zusammenlegen, das spart Marketingkosten und der Kunde bekommt etwas fürs Geld. Und es gibt keine Doppelspuhrigkeiten bei der Entwicklung.

    Ich habe mir auch das Produkt heute nochmals angesehen. Es scheint mir etwas aus dem Ruder zu laufen. Fokussieren bitte.

  8. Philippe Surber schrieb:

    Wahrscheinlich müssen wir warten bis Peter Hogenkamp in einem Netzwoche Spezial (“in Zusammenarbeit mit Zeix”) alle diese Dienste als grundsätzlich sinnlos deklariert. Seit bald zwei Jahren zwinge ich mich immer und immer wieder auf local.ch etwas zu finden. Ich schlage regelmässig fehl. Directories funktioniert nur, wenn man sich strikt an die Naminglogik der alten Tante hält. Und Search.ch? Naja, wenn ich dann verzweifelt bin, werde ich es auch dort noch probieren. Bin ich der einzige der der Meinung ist, hier bestünde noch riesiges Potential?

  9. Directories Schweiz schrieb:

    […] available… Related blogs Swissstartups.com – » start-up verkaufsgeheimnis: 1x pro jahr die … Internet briefing blog / erstaunliche transparenz im directories … Bernetblog.ch » blog archiv » googlemaps jetzt offiziell für die … Die top 25 domains der […]

  10. best way to win at roulette schrieb:

    best way to win at roulette

    Internet Briefing Blog / Erstaunliche Transparenz im Directories-Markt Schweiz

  11. checks unlimited schrieb:

    checks unlimited

    Internet Briefing Blog / Erstaunliche Transparenz im Directories-Markt Schweiz

  12. easy credit card approval schrieb:

    easy credit card approval

    Internet Briefing Blog / Erstaunliche Transparenz im Directories-Markt Schweiz

  13. Curry Shoes Black,Curry Shoes Review,Curry Shoes 2014,Curry Shoes Foot Locker,Curry Shoes Lexington Ky,Curry Shoes Size 7,Curry Shoes Size 8,Curry Shoes White,Curry Shoes Nike,Curry Shoes Under Armour,Curry Shoes Blue,Curry Shoes Bury St Edmunds,Curry Bas schrieb:

    Curry Shoes Black,Curry Shoes Review,Curry Shoes 2014,Curry Shoes Foot Locker,Curry Shoes Lexington Ky,Curry Shoes Size 7,Curry Shoes Size 8,Curry Shoes White,Curry Shoes Nike,Curry Shoes Under Armour,Curry Shoes Blue,Curry Shoes Bury St Edmunds,Curr…

    Internet Briefing Blog / Erstaunliche Transparenz im Directories-Markt Schweiz

  14. three weeks diet schrieb:

    three weeks diet

    Internet Briefing Blog / Erstaunliche Transparenz im Directories-Markt Schweiz

  15. three week diet review schrieb:

    three week diet review

    Internet Briefing Blog / Erstaunliche Transparenz im Directories-Markt Schweiz

  16. что делать если вконтакт не заходицschrieb:

    что делать если вконтакт не заходит

    Internet Briefing Blog / Erstaunliche Transparenz im Directories-Markt Schweiz

  17. Foursqure schrieb:

    Foursqure

    Internet Briefing Blog / Erstaunliche Transparenz im Directories-Markt Schweiz

  18. me adarayai sirasa tv schrieb:

    me adarayai sirasa tv

    Internet Briefing Blog / Erstaunliche Transparenz im Directories-Markt Schweiz

  19. cara memutihkan badan schrieb:

    cara memutihkan badan

    Internet Briefing Blog / Erstaunliche Transparenz im Directories-Markt Schweiz

  20. Rumah Minimalis Bersih dan Rapi schrieb:

    Rumah Minimalis Bersih dan Rapi

    Internet Briefing Blog / Erstaunliche Transparenz im Directories-Markt Schweiz

  21. softball bat reviews 2015 schrieb:

    softball bat reviews 2015

    Internet Briefing Blog / Erstaunliche Transparenz im Directories-Markt Schweiz

  22. a schrieb:

    a

    Internet Briefing Blog / Erstaunliche Transparenz im Directories-Markt Schweiz

  23. hormigón impreso valencia schrieb:

    hormigón impreso valencia

    Internet Briefing Blog / Erstaunliche Transparenz im Directories-Markt Schweiz

  24. breakthrough marketing compensation plan life change plan market system products that sell walk rally team buildingsbc login skinny body care.com log in skinnybodycare skinny fiber cost fiber pills for weight loss skinny fiber login skinny body care revie schrieb:

    breakthrough marketing compensation plan life change plan market system products that sell walk rally team buildingsbc login skinny body care.com log in skinnybodycare skinny fiber cost fiber pills for weight loss skinny fiber login skinny body care…

    Internet Briefing Blog / Erstaunliche Transparenz im Directories-Markt Schweiz

  25. Regina schrieb:

    I think that was a wonderful response! Maybe if she hadn't come with proccneeived notions she would have gotten more out of the conference herself, and maybe found a friend or two.

  26. dang ky m88bet schrieb:

    dang ky m88bet

    Internet Briefing Blog / Erstaunliche Transparenz im Directories-Markt Schweiz

  27. dang ky tai khoan schrieb:

    If you would like to improve your familiarity only keep visiting this web page and be updated with
    the latest gossip posted here.

  28. m88 asia sports schrieb:

    Whats up very nice web site!! Guy .. Beautiful ..
    Superb .. I’ll bookmark your web site and take
    the feeds also? I am glad to search out so many useful info right here within the publish, we want develop more
    strategies in this regard, thank you for sharing.
    . . . . .

  29. upskirt schrieb:

    Howdy excellent blog! Does running a blog similar to this require a lot of work?

    I have no knowledge of programming but I had been hoping to start
    my own blog soon. Anyway, if you have any recommendations
    or tips for new blog owners please share. I understand this is off subject nevertheless I just wanted to
    ask. Cheers!

Schreibe einen Kommentar

*Required
*Required (Never published)
 

Recent Artikel

Recent Kommentare

Letzte Trackbacks