Suchen:

Internet Einfluss auf Kaufverhalten und Markenbekanntheit

von Beat Z'graggen

Das Internet nimmt massgeblichen Einfluss auf den Bekanntheitsgrad einer Marke. Dies bestätigt eine neue Studie von Yahoo!. So genannte Brand Advocates – sie treten als Meinungsbilder auf – wirken sich deutlich auf das Kaufverhalten vieler Konsumenten aus und erhöhen damit gleichzeitig die Markenbekanntheit.

Yahoo! veröffentlichte eine Studie zum thema “brand Advocates in Deutschland: Ihre besten Kunden.” Brand Advocates verbringen mindestens 21 Stunden pro Woche im Netz und pflegen ihr individuelles Online-Umfeld intensiv über Blogs, Social Communities und E-Mails. Marketing-Strategen sind sicher gut beraten, diese Zielgruppe im Gesamtkonzept zu berücksichtigen und gezielt in dem jeweiligen Umfeld anzusprechen.

Obwohl sie nur 22 % der deutschen online Bevölkerung ausmachen, haben sie einen massiven Einfluss auf das Kaufverhalten aller. Sie teilen gerne mit, wenn sie gute Erfahrungen gemacht haben. Ein wichtiger Grund dafür liegt darin, dass Sie anderen helfen wollen und noch stärker als die Allgemeinheit davon überzeugt sind, dass die Meinungen anderer viel wertvoller sind als die Werbung selbst.

Brand Advocates setzen sich mit dem Kaufprozess intensiv auseinander: Sie nutzen Suchmaschinen und verschiedene Plattformen und ziehen mehr Informationsquellen zu Rate, nehmen sich mehr Zeit für die Suche nach Informationen und geben letztlich mehr Geld für Produkte aus als Nicht-Advocates. Brand Advocates nutzen 4 online Tools pro Tag, die nicht Advocates nur deren 2. Am häufigsten werden dabei Suchmaschinen verwendet.

Folgende Aktivitäten üben Brand-Advocates mehrfach pro Woche aus:
Aktivitäten von Brand-Advocates

Über alle Kategorien hinweg kommunizieren 24 % der Brand Advocates online über ihre Käufe – bei Nicht-Advocates liegt dieser Wert bei nur 11%. Während Nicht-Advocates durchschnittlich 5 Personen von einem Kauf erzählen, sind es bei den Advocates 7 Personen, die davon erfahren.

Ich habe über Instant Messaging, E-Mail, Blogs, soziales Netzwerk usw. über den Kauf kommuniziert:
Käufe kommuniziert

Advocates und Nicht-Advocates nutzen die gleichen Informationsquellen, erstere nutzen diese aber intensiver. Suchmaschinen sind auch gemäss dieser Studie entscheidend für die Markenbekanntheit bezogen auf ein Angebot. Während Nicht-Advocates Suchmaschinen aber häufiger nutzen als die Website des Herstellers, wird diese von den Advocates leicht häufiger genutzt.

Genutzte Informationsquelle vor dem Kauf:
Informationsquellen vor dem Kauf

Dieser Artikel wurde ursprünglich publiziert unter
http://news.worldsites-schweiz.ch/internet-einfluss-auf-kaufverhalten-und-markenbekanntheit.htm
http://news.worldsites-schweiz.ch/internet-einfluss-auf-kaufverhalten-und-markenbekanntheit-2.htm


yigg this! yigg this!save to del.icio.us save to del.icio.us

1 Kommentar zu “Internet Einfluss auf Kaufverhalten und Markenbekanntheit”

  1. Reforma integral piso schrieb:

    This post gives clear idea in support of the new viewers of blogging, that actually how to
    do blogging and site-building.

Schreibe einen Kommentar

*Required
*Required (Never published)
 

Recent Artikel

Recent Kommentare

Letzte Trackbacks