Suchen:

Explorer ist einfach zu lahm

von Daniel Niklaus

Nein, ich will kein Microsoft Bashing starten.
Der Explorer hat eine viel zu lahme Javascript Engine. Safari, Opera, Chrome und auch Firefox 3.0 führen Javascript Code doppelt so schnell wie der IE8 aus. und dreimal so schnell wie der weit verbreitete IE 7. Ganz zu schweigen von dem immer noch oft eingesetzten IE 6.x.

Ist das schlimm?
Ja – das ist schlimm. Je schneller Javascript im Browser ausgeführt wird, desto mehr fühlen sich Anwendungen im Browser wie auf dem Desktop an. Die Excel Variante von Google Docs ist im Chrome deutlich angenehmer, als im IE7. Und damit wechsle ich als Kunde viel lieber von der lokalen Installation auf meinem eigenen Computer auf die Internet Version.

Will das Microsoft überhaupt?
Sicher nicht! Office, MSN, Outlook soll nach deren Vorstellung noch möglichst lange auf dem Desktop verharren. Ist das Gut für die Kunden? Eher nicht. Mit Online-Software müssen sich die Kunden nicht mehr um Backup & Co. kümmern. Sie greifen von zu Hause, im Büro und von Hawaii aus den Ferien auf ihre Daten zu. Viel Komfort.

Wer kann helfen?
IT Chefs von Schweizer Grossfirmen. Novartis, Nestlé, UBS, SMH & Co. sind international verteilt. Sie schliessen mit Microsoft die grossen Deals ab und haben oft den Explorer im Firmennetzwerk im Einsatz. Wenn dort vermehrt auf Onlinesoftware gesetzt wird, sollten diese beachten, dass der Explorer die eigenen Entwicklungen behindert und sich Alternativen überlegen. Microsoft achtet sehr genau darauf, wie sich internationale Grossfirmen verhalten und ist durchaus bereit auf deren Wunsch Anpassungen vorzunehmen.

Liebe IT Chefs von Schweizer Grossfirmen sprecht MS darauf an. Testet Onlineapplikationen mit anderen Browsern. Da ihr ja eh schon vermehrt auf Online-Applikationen setzt, profitiert ihr am meisten, wenn der IE endlich eine schnelle Javascript Engine spendiert bekommt.


yigg this! yigg this!save to del.icio.us save to del.icio.us

1 Kommentar zu “Explorer ist einfach zu lahm”

  1. Reto Hartinger schrieb:

    Chrome ist ziemlich erfolglos. Keine 2 % Marktanteil und auch bei 5 oder 10 % wäre Chrome einfach keine Macht.

    Ich nutze Chrome ab und zu. Als Hauptbrowser ist es nicht zu gebrauchen, da fehlen mir einfach die Menüs – z.B. Verlauf oder Schrift vergrössern. Anderen fehlen die Firefoxerweiterungen (ich verwende auch Firefox nicht als Hauptbrowser sondern Safari).

    Ich möchte, dass Chrome mit Serverpush kommt. Erst dann wird der Browser SaaS wirklich effizient machen. Flash kann das schon, aber ich will kein Flash – ich will Ajax-Applikationen.

Schreibe einen Kommentar

*Required
*Required (Never published)
 

Recent Artikel

Recent Kommentare

Letzte Trackbacks