Suchen:

Mission Accomplished – warum Microsoft abgehängt wird

von Daniel Niklaus

We started with a vision of a computer on every desk and in every home… Every day, we’re finding new ways for technology to enhance and enrich people’s lives. We’re really just getting started.”
Bill Gates, Chairman and Chief Software Architect 2002.

Bill Gates hatte seiner Firma einen klaren und unmissverständlichen Auftrag gegeben. Auf jeden Bürotisch und in jeden Haushalt gehört ein Computer. Als Microsoft vor mehr als 35 Jahren startete, eine scheinbar unmögliche Vision. Im Jahr 2002 war sie weitgehend Realität. Microsoft hat seine Vision vollendet und kurz darauf schlief die Entwicklung ein. Steve Ballmer war nicht in der Lage, eine neue Vision für Microsoft zu entwickeln und so haben wir heute einen schlafenden Riesen, der zwar immer noch viel Geld verdient, aber zusehends abgehängt wird.

Dagegen trumpfte die Vision “des anderen” Computer Nerds wieder auf

Steve Jobs steigerte von 1997 bis heute den Marktwert seines Unternehmens um sagenhafte 150 Milliarden Dollar. Kein anderer Manager schaffte mehr. Jobs Vision war und ist “think different”. Diese Vision ist so stark, dass sie in Zeiten von Veränderung zu unglaublichem Erfolg führen kann. Einst veränderte Apple mit dem Macintosh, die Art wie wir mit Computer umgehen. Apple hatte aber “nur” die Revolution im Auge, Microsoft dagegen den Computer auf jedem Schreibtisch und in jedem Haushalt. Jobs musste Apple wegen Misserfolg verlassen und es dauerte Jahre, bis er wieder zurückkam. Als Apple 1997 in der grössten Firmenkrise steckte, holten sie den Gründer zurück an Board und mit ihm kam auch wieder die Vision “think different” zu Apple zurück. Auf einmal bauten sie farbige Computer, wo alle Anderen grau waren. Sie bauten Computer, die Filmfiguren nachempfunden sind und Sympathien wecken. Apple Computer wirken elegant, wo andere im Bauarbeiter-Look daherkommen. Und Apple dachte über den Computer hinaus. An Musikspieler, an Computer, die man in Telefone einbaut und Computer, die auf einmal keine Computer mehr sind. Apple rief die Zeit der Revolution aus und gewann. Sie verwirklichten ihre Vision.

Aber Apple wächst nur, wenn die Revolution anhält

Schon einmal überholte die Geschichte Apple. Apple wurde durch die Anzahl Mittbewerbern ausgeknockt. IBM, Siemens, NCR, Olivetti, Samsung, NEC, Fujitsu. Alle verkauften sie Computer mit dem Betriebssystem von Microsoft. Dagegen kann keine einzelne Firma mit einem eigenen System ankommen. So überrascht es mich nicht, dass Android in den USA das iPhone überholt. Denn Android wird verkauft von Acer, Dell, HTC, LG, Motorola, Samsung, Sony… Apple will die Revolution, nicht das Tagesgeschäft.

Die Vision ist ein starkes Mittel. Sie kann eine Firma antreiben. Sie kann aus einer Dreimannbude in Seattle einen Weltkonzern machen. Sie kann tot geglaubten Konzernen wieder leben einhauchen. Visionen sind kein Marketingblabla, Visionen zielen direkt auf unsere Gefühle. Dabei geht es nicht um Geld. Dass Leute heute typo3 und joomla! einsetzen, liegt nicht daran, dass diese Tools gratis oder etwa gut sind. Im Gegenteil, es ist die reine Folter damit zurecht zu kommen. Aber sie bauen auf der Vision von freier Software und gemeinsamer Mitarbeit auf. Es sind die Visionen, die uns antreiben. Die Vision von der Computerrevolution, auf jedem Schreibtisch ein PC oder die Vision von freier Software. Jede gute Firmenstrategie beginnt mit einem Traum.

Manchmal muss man den Leuten einen Floh ins Ohr setzen.


yigg this! yigg this!save to del.icio.us save to del.icio.us

3 Kommentare zu “Mission Accomplished – warum Microsoft abgehängt wird”

  1. Patrick Stähler schrieb:

    Hoi, hier ein kleiner Input zu diesem Thema: http://www.slideshare.net/pstaehler/business-with-a-purpose-building-sustainable-business-models

    Gruss Patrick

  2. Thurman Viger schrieb:

    Tolle Infos hier, weiter so !

  3. diätplan schrieb:

    Toll, das ist endlich mal ein gut geschriebener Beitrag. Ich werde diesen Artikel an meine Freunde weitergeben. Vielen Dank…

Schreibe einen Kommentar

*Required
*Required (Never published)
 

Recent Artikel

Recent Kommentare

Letzte Trackbacks