Suchen:

Nächste Internet Briefings

von Reto Hartinger

Melde Dich jetzt bereits zu den nächsten Internet Briefings an. Wir sind wieder in der Brasserie Lipp an der Uraniastrasse 9 was heisst, maximal 80 Personen können teilnehmen. Wir haben schon viele Anmeldungen, zögere als nicht, sonst sind die Events ausgebucht.

6.11.2012 17.30-20.00 Google und die semantische Suche
Patrick Price, Idealizer AG – Brasserie Lipp, Uraniastrasse 9, Zürich

06.11.2012 11.30-14.00 Web Grafik Technologien
Brasserie Lipp, Uraniastrasse 9, Zürich
Mehr Infos: http://internet-briefing.ch/webgrafik

Bern: 07.11.2012 17.30-20.00 Wie entwickle ich eine Content Strategie
Berner Fachhochschule Wirtschaft Morgartenstrasse 2c 3000 Bern 22

Webinar: 13.11.2012 19.00-19.40 In 5 Schritten den eigenen A/B Test aufsetzen
http://www.edudip.com/webinar/In-5-Schritten-den-eigenen-A-B…
Mehr Infos: http://internet-briefing.ch/ABTesting

04.12.2012 – 17.30-20.00 Social Media ROI berechnen
Brasserie Lipp, Uraniastrasse 9, Zürich
Mehr Infos: http://internet-briefing.ch/roi

04.12.2012 11.30-14.00 Beyond HTML: Scriptsprachen, Frameworks, Templatesprachen und vieles mehr
Brasserie Lipp, Uraniastrasse 9, Zürich
Mehr Infos: http://internet-briefing.ch/beyondhtml

Bern: 05.12.2012 17.30-20.00 Mobile: Funktionieren In-App-Käufe?
Berner Fachhochschule Wirtschaft Morgartenstrasse 2c 3000 Bern 22
Mehr Infos: http://internet-briefing.ch/inapp

Internet Briefings im Juli und September

von Reto Hartinger

Nächsten Dienstag und Mittwoch sind wieder Internet Briefing und ich hoffe, Du hast Dich bereits angemeldet zu:

3.7.2012 11.30-14.00
Falcone Konferenzsaal, Birmensdorferstrasse 150, Zürich


3.7.2012 17.30-20.00
Falcone Konferenzsaal, Birmensdorferstrasse 150, Zürich
Mehr Infos und Anmeldung: http://internet-briefing.ch/adsem

Wie macht man aus einer klassischen Werbekampagne eine crossmediale
4.7.2012 17.30-20.00
Berner Fachhochschule Wirtschaft Morgartenstrasse 2c 3000 Bern 22
Mehr Infos: http://internet-briefing.ch/werbe
Sehr spannende Briefings finden auch im September statt, melde Dich doch bereits an:
HolidayCheck: Wie manage ich eine Community
4.9.2012 17.30-20.00
Falcone Konferenzsall, Birmensdorferstrasse 155, Zürich
Mehr Infos: http://internet-briefing.ch/HolidayCheck

3D Printing: Die nächste Revoltution?
04.09.2012 11.30-14.00
Falcone Konferenzsall, Birmensdorferstrasse 155, Zürich
Mehr Infos: http://internet-briefing.ch/3dprinting

Google+ für Firmen: Was bringts? – Best Practicies
05.09.2012 17.30-20.00
Berner Fachhochschule Wirtschaft Morgartenstrasse 2c 3000 Bern 22
Mehr Infos: http://internet-briefing.ch/googleplus

Im August finden keine Briefings statt.

iPad als Beratungstool – Top oder Flopp

von Reto Hartinger

Du kannst dich sicher noch an die lustigen Videos erinnern die zum Start de iPhones kursierten, was man mit einem iPhone alles machen kann. Genauso ein Alleskönner soll jetzt das iPad sein, dabei hat es ja gar keine richtige Tastatur, es ist zwar leicht aber man muss Hanteltraining machen will man es zum Bücher lesen brauchen etc. etc.

Was kann das iPad wirklich? Bringt das iPad etwas im Beratungsalltag von Verkäufern? Aussendienstler hassen den Schlepptop, lieben sie plötzlich das iPad? Die Postfinance hat gewagt, ihre Kundenberater mit iPads auszurüsten und macht zu diesem Thema auch am 5. Oktober eine Präsentation am Internet Briefing.

Vorab möchten die Postfinace aber bereits diese Thesen diskutieren um in den Vortrag einfliessen zu lassen:

–       Das iPad hat den Fokus auf Privatkunden und bringt keinen nachhaltigen Mehrwert für eine Unternehmung
–       Eine Finanzberatung braucht Papier und Bleistift, um eine gemeinsame und akzeptierte Lösung für den Kunden zu finden
–       iApps sind für eine closed user group im Business Kontext nicht geeignet

Gib doch im Kommentar Deine Meinung ab. Wir wären Dir dankbar.

Googles neue Rankingkriterien fast ausgebucht

von Reto Hartinger

Obwohl Lukas Stubers Vortrag zu den neuen Rankringkriterien nur für Internet Briefing Mitglieder ist, ist diese Session fast ausverkauft. Melde Dich jetzt noch rasch an, um Dir die letzten Plätze zu sichern:

Di 3.5. 11.30-14.00  Googles neue Rankringkriterien

Google ändert laufend seine Rankingkriterien um für den Benutzer noch bessere Resultate zu liefern und um die Spamer aus den vorderen Rängen zu buxieren. Mit dem Panda Update gab es zahlreiche Stories über schlechtere Google-Ergebnisse. Content Farmen wie eHow gewinnen oder sind total eingebrochen wie Mahalo. Neu wird Google mit +1 ein eigenes Like einbauen. Was haben Social Medias zukünftig für einen Einfluss auf das Ranking? Welche Chancen hat +1 überhaupt? Die verschiedenen, gescheiterten Social Layers von Google (SearchWiki, SideWiki, Google Notebook etc.) bleiben uns in Erinnerung.

Für Gäste offen ist Lucia Yapis Einführung in das Google Display Netzwerk. Man kann mit Banner und Video gute Erfolge erziehlen – aber gewusst wie:

Di 3.5. 17.30-20.00  Das Google-Display Netzwerk

AdWords-Kampagnen können weit mehr, als nur Anzeigen auf der Google-Suchmaschine zu schalten. Im Display Netzwerk von Google erscheinen neben Textanzeigen auch Banner-, Video- und Rich Media-Anzeigen – und das auf unzähligen Webseiten. Doch wie lassen sich diese vielfältigen Anzeigenformate und die hohe Reichweite konkret zur Erreichung der eigenen Werbeziele nutzen?

Lucia Yapi stellt die diversen Möglichkeiten vor, die Google’s Display Netzwerk für AdWords-Werber in der Schweiz bietet, und gibt nützliche Tipps für die Praxis:
– Wo erscheinen die Anzeigen?
– Wie lässt sich die gewünschte Zielgruppe erreichen?
– Wie können die Anzeigen effizient erstellt und gesteuert werden?
– Welche Tools helfen bei der Erstellung und Optimierung der Kampagnen?

Am Mittwoch in Bern spricht der vormals erste Google Schweiz Mitarbeiter Tom Hanan zu:

Mi 4.5. 17.30-20.00  Mobile als Werbe und Verkaufskanal

Heute gibt es bereits mehr Handys als PCs und mit den Tablets kommen nochmals eine ganz neue Lawine auf uns zu. Thomas Hanan, CEO von Webrepublic, untersucht für uns wie wir die mobilen Geräte als Werbe- und Verkaufskanäle nutzen können:
Warum Mobile als ein Kommunikations-, Lead- und Verkaufskanal wichtig und relevant ist
– Mobile Search und worauf zu achten ist
– Mobile als die Brücke zwischen klassischen und digitalen Medien.
– The Renaissance of the Beetagg
– Mobile beim POS und wie das Handy klassische Retail-Ansätze neu definieren könnte
– Online Werbesysteme wie Admob und iAd
– Mobile Commerce

Internet Briefing beginnt gleich mit einem Rekord!

von Reto Hartinger

Mehr als 2 Wochen vor dem nächsten Internet Briefing vom 1. Februar hat die Session

Formulare die besser verkaufen

bereits 65 Anmeldungen. Das ist Rekord. Über Mittag können wir maximal 80 Personen aufnehmen. Diese werden ganz sicher erreicht, wohl locker überschritten. Möchtest Du also unbedingt dabei sein, musst Du Dich sofort anmelden. Ich werde dieses Referat von Dani Niklaus in angepasster Form auch an der E-Commerce Konferenz bringen.

Es würde mich freuen, wenn Du Dich zu den weiteren Briefings auch bereits anmelden und vor allem, wenn Du die Konferenzen bei Deinen Kontakten bekannt machen würdest.

Hier das weitere Programm

1.02.2011 17.30-20.00 Dos and dont’s im Performance Marketing

2.02.2011 17.30-20.00  Working in the cloud – Wie arbeitet man im Netz

Konferenzen:
01.02.2011      Affiliate Marketing Konferenz

15.03.2011      E-Commerce Konferenz

24.03.2011      2. Social Media Marketing Konferenz
Zu den Konferenzen können Deine Kontakte zu Mitgliederkonditionen kommen, wenn sie ins Bemerkungsfeld “Gast von DeinName” schreiben. Es können auch unbegrenzt viele kommen. Du musst dazu bei einer Konferenz nicht selber anwesend sein. Zu den normalen Briefings kannst eine Person gratis mitnehmen, Du selber musst aber anwesend sein und es muss Platz haben.

November Briefings

von Reto Hartinger

Im November haben wir wieder spannende Events aus jedem Bereich. Bitte melde Dich jetzt an und informiere die Kontakte in Deinem Umfeld über

2.11.2010 17.30-20.00 Look & Feel als Markenpositionierung

Wie können wir uns von der Konkurrenz abheben? Zu jedem Angebot gibt es dutzende bis tausende von Konkurrenzseiten die um die Gunst der Surfer buhlen. Dr. Martin Fritsche, Managing Partner von BrandEfficiency schlägt eine Differenzierung durch das Look & Feel vor. Schliesslich lässt sich die Marke im Web erleben, d.h. das Look & Feel wird zum Markenerlebnis.

2.11.2010 11.30-14.00 Modernes Webdesign: CSS3,  HTML 5, Progressive Enhancement, Graceful Degradation

Jeder spricht von HTML5 und CSS3. Alle freuen sich auf den Tag, an welchem diese fortschrittlichen Web-Technologien von allen Browsern unterstützt und bedenkenlos eingesetzt werden können. Was viele nicht wissen: Der Tag ist gekommen! Alles was es dazu braucht sind gut bewährte Methoden und ein paar Tricks, die Genc Rashiti, UX Designer bei Ginetta, vorstellen und an konkreten Beispielen erläutern wird.

3.11.2010 17.30-20.00 Die 4.Welle des mobilen Internets – Geschäftsmodelle & Businessfelder

Kein Markt verändert sich so schnell wie der Mobile Markt. Dr. Martin Widmer, Managing Partner Serranetga GmbH, untersucht für uns die Konsequenzen von Smartphones & Slates und den Kampf der mobilen Betriebssystemen und welche Geschäftsmöglichkeiten sich daraus ergeben.

Konferenzen:

2.11.2010 11.00-20.00 Web-Design Konferenz

11.00-11.30 Registration
11.30-12.30 Was CSS3 und HTML 5 leisten
12.30-13.15 Diskussion
13.15-14.00 gemeinsames Essen
14.00-14.30 Registrierung und Networking
14.30-15.15 Die Bildsprache der Homepage
15.30-16.15 Joy of Use – Software die uns glücklich macht
16.15-16.30 Pause
16.30-17.15 Krise der digitalen Identität
17.15-18.00 Registrierung und Networking
18.00-20.00 Look & Feel als Markenpositionierung

11.00-11.30 Registration

11.30-12.30 Was CSS3 und HTML 5 leisten

12.30-13.15 Diskussion

13.15-14.00 gemeinsames Essen

14.00-14.30 Registrierung und Networking

14.30-15.15 Die Bildsprache der Homepage

15.30-16.15 Joy of Use – Software die uns glücklich macht

16.15-16.30 Pause

16.30-17.15 Krise der digitalen Identität

17.15-18.00 Registrierung und Networking

18.00-20.00 Look & Feel als Markenpositionierung

10.11.2010 08.30-17.30  Suchmaschinen- und Facebook-Marketing

08.30 – 09.15 10 Best Practices für effiziente AdWords-Kampagnen

09.15 – 09.45 Neues von Google: Tools, Fallstudien, Marktforschung, Mobile Ad

09.45 – 10.15 Adwordskampagnen und Conversion optimieren

10.15 – 10.30 Pause

10.30 – 11.15 Nach dem Klick, die anderen 50 % der Story

11.15 – 12.00 Einflussfaktoren auf Google Adwords

12.00 – 12.30 Panel mit allen Referenten

12.30 – 13.30 Essen

13.30 – 14.15 Search Funnels: Warum die Last-Click-Messung bei AdWords in die Irre führt

14.15 – 14.45 Weltweiter Traffic durch bezahlte Ads und SEO

14.45 – 15.30 Lessons learnt: Traffic, Content, Brand, Monetization Aufbau mittels Adwords

15.30 – 15.45 Pause

15.45 – 16.15 Life Beurteilung von Kampagnen aus dem Saal

16.15 – 17.00 Facebook Werbung: Die Erfolgsfaktoren und die Ablöscher

Wir haben wieder hervorragende Speaker, welche Dir ganz praktische Tipps geben, die Du am nächsten Tag in Deinen Projekten umsetzen kannst. Das ist das Ziel der Internet Briefings. Ich glaube wir haben das auch an der Suchmaschinen Optimierungs Konferenz vom 15.10. in hohem Masse erreicht. Hier findest Du Bilder dazu und hier eine Zusammenfassung


Wie performen neue Werbeformen, was kann iPad & iPhone Werbung?

von Reto Hartinger

Werbeformen und Vermarkungsmöglichkeiten für unser Produkte und Dienstleistungen haben sich verändert. Durch soziale Medien, Mobile, iPad und iPhone etc sind neue Möglichkeiten dazu gestossen. Wir müssen zuerst wieder damit umgehen lernen, die neuen Dos und Donts kennen lernen.

Michael Rottmann bespricht am nächsten Internet Briefing in Bern anhand konkreter Beispiele welche Möglichkeiten es gibt und wie sie performen.

Erfolgsfaktoren neuer Werbeformen und Vermarkungsmöglichkeiten

E-Commerce beginnt bereits bevor sich der Kunde Ihr Produkt ansieht: beim Banner, auf der Preisvergleichsplattform oder mittlerweile immer öfter auf Community- und Bewertungsplattformen. Der erste E-Commerce-Erfolgsfaktor ist daher die Vermarktung ihres Angebots, die auf Ihre Zielgruppe zugeschnitten ist. Wir stellen Ihnen vor, welche Kanäle Sie dabei wie einsetzen können, welche Rolle Twitter & Co. spielen können, wie Sie Ihren Kunden immer wieder zurück holen und welche neuen Formen der e-Commerce-Vermarktung sich in den letzten Monaten ergeben.

  • Welche neuen Wege der e-Commerce-Vermarktung gibt es (neben den Klassikern)
  • Welche Trends erscheinen am Horizont?
  • Was bedeuten Soziale Medien, iPad und iPhone für e-Commerce Betreiber?
  • Wie verändert sich die Online-Werbe-Landschaft?

Danach diskutieren wir unsere Erfahrungen. Melde dich an

Slides: Kommunikationsstrategien mit Botschaften und Botschafter

von Reto Hartinger

Am Internet Briefing vom 5. Mai in Bern hat uns Tom Wiederkehr sein Social Media Marketing Approach gegeben. Wie wir kommunizieren sollen, wie wir aus Mitarbeitern und Produktenutzern Botschafter für unsere Produkte machen.

Danach hatten wir eine spannende Diskussion mit einigen Tipps, wie wir uns die Socialen Medien und deren Nutzer zu Hilfe nehmen. Aber auch Kritisches, wann sich das alles auch ad absurdum führen könnte oder für wen und welche Produkte sich dieser Approach nicht eignet.

Hier gehts zu den Slides des Vortrages: Kommunikationsstrategien mit Botschaften und Botschafter

Augmented Reality: Spielerei oder businessrelevant

von Reto Hartinger

Vor etwa 8 Monaten ist Bruno Mettler mit der Idee für einen Vortrag über Augmented Reality auf mich zugekommen. Ich hatte keine Ahnung was es war. Nach einer kurzen Erklärung hielt ich das Thema für noch nicht Reif und kaum erfolgversprechend, QR-Code und Konsorten waren mir noch in Erinnerung. Das hat sich in Japan durchgesetzt, hier nicht. Dann bin ich immer mehr auf Augmented Reality gestossen. Heute ist es überall. Ein ganz cooles Beispiel hat Microsoft an der TED Konferenz gezeigt mit Real-Time Augmented Reality!

Das wird es in Bing Maps geben:

Da ist Google im Hintertreffen. Bernie – hast Du das gesehen?

Wo Augmented Reality hinführen könnte zeigt dieses Video – unbedingt ansehen es ist unglaublich

Bruno Mettler wird uns in das Thema und seine faszinierenden Möglichkeiten einführen, uns aufzeigen, was heute bereits möglich ist und wie es für uns businessrelevant sein kann.

3. März  Augmented Reality in der Praxis

Was bringt AR dem einzelnen Konsumenten

– Was ist Augmented Reality mit Live Demos
– Was bringt AR dem einzelnen Konsumenten
– Konzeptioneller Aufbau von AR
– Technologien & Trackingarten
– Übersicht der aktuellen Anwendungen, die sich durch AR ergeben.
– Beispiele aus Web, Mobile & für Events
– Ausblick in der Entwicklung

Melde Dich an zu Augmented Reality in der Praxis

Wo das alles noch hinführen könnte – wie Augmented Reality sogar auch noch das Computer Mensch Interface verändern könnte seht ihr hier – ansehen es ist unglaublich:

Internet Briefing 2010

von Reto Hartinger

Irgendwie bin ich optimistisch, dass das 2010 innhaltlich das beste Internet Briefing Jahr wird. Zum fünfährigen Bestehen des Internet Briefings habe ich eine Konferenzreihe vorgesehen, die mit 3 Konferenzen im März und April zu den Themen E- und Mobile-Commerce, den wichtigsten Developper-Themen und Social Media beginnen. Im Herbst folgen voraussichtlich wieder 3 Konferenz. Mindestens eine davon in Bern.

Es könnte sein, dass wir im April wieder einen Geschäftsleitungsmitglied eines renomierten amerikanischen Webunternehmens bei einem Internet Briefing begrüssen dürfen. Ich sehe sowieso mehr englische Briefings vor, damit sich die englischsprachigen Internetler mit uns besser vermischen.

Wenn Du weisst, dass irgendeine Persönlichkeit aus den USA in die Schweiz kommt, teile es mir doch bitte mit. Ich werde mich bemühen, dass diese vor dem Internet Briefing spricht.

Melde Dich jetzt zu den zu den nächsten Veranstaltungen an:


2.02.2010 11.30-14.00 Internationales Email Marketing
Email Marketing ist auch international d a s Tool um effizient Märkte zu bearbeiten sowie Kunden zu informieren. Aber wie erreichen wir unsere Branding-Ziele und bringen Promotions über verschiedene Sprachen, Kulturen, Zeitzonen an den Mann? Milko van Rijn von Mettler-Toledo International geht der Frage nach, wie man ein Internationales Email Marketing 

2.02.2010 17.30-20.00 User Experience and Application Design at Google
Usability is key in web applications. Simon Raess works as UX Designer at Google Docs in New York. He shares his views on how to create genuine user experiences for the web.

Dieses Event ist auf Englisch – wer es auf Deutsch haben will, geht nach Bern:

3.02.2010 17.30-20.00 User Experience und Application Design bei Google (Deutsch)
Bern: Ristorante La Gioia, Bärenplatz 7 map
Benutzerfreundlichkeit ist der Schlüssel zum Erfolg von Web-Applikationen. Simon Raess arbeitet als UX Designer im Google Docs Team in New York. Er spricht über die Gestaltung von Benutzer-Erlebnissen im Web.

Es warten spannende Konferenz auf Dich – melde Dich jetzt an zu:

15.03.2010 08.30-17.30 Konferenz:

E-Commerce & Mobile Commerce

E-Commerce Trens: Liveshopping, clubshopping, masscustomizing, crowdsourcing

Moderne Produktepräsentatin: Videos, Konfiguratioren, Augmented Reality

Social Commerce: Geld verdienen mit Facebook, Youtube, Twitter & Co, Social Media Kampagnen

Mobile Commerce: M-Commerce Möglichkeiten und Beispiele, Preisvergleiche,

… und mehr Themen


6.4.2010 08.30-17.30 Konferenz:

Social Media Marketing Summit

Kommunikationsstrategien: Facebook, Twitter, Youtube Kampagnen

Inhalte verbreiten:  Webapps, Page, Gruppe und Facebookinhalte auf eigener Page

Twitter: Twitter in Business, Virale Twitter-Applicationen

Mobile: Möglichkeiten und Aussichten

Social Media managen : Aktivitäten monitoren und auslösen, Social Media und CRM


Provisorisches Programm:
– Neue Kommunikationsstrategien mit Botschaften und Botschafter
– Social Media Aktivitäten monitoren und aktivieren
– Webapps, Page, Gruppe: Inhalt er eigenen Website auf Facebook publizieren
– Werbung in Sozialen Netzwerken
– Facebook Gruppe, Facebook Fanpage
– Virale Twitter-Applicationen: Wie man in 4 Wochen 600’000 Benutzer gewinnt
– Social Media goes mobile
– Twitter für Business: selbstreferenzielle Spielerei oder “the next big thing”
– Vom Dialog zum Lead – Social Media Marketing und CRM im Zusammenspiel

7.4.2010 08.30-17.30 Entwickler-Konferenz

Developer Summit

Entwicklen für/von: Twitterapplikationen, Facebook , iPhone und iSlate

Single Sing on mit Facebook, Twitter, und Google-ID

Web & Cloud verschnellern: Skalierbare Applikationen, Atomisierung von Komplexen Systemen

Trends: NoSQL , One Web, Web of Things

Projektmanagement: Boosting Requirements Analysis, Better Software Estimation

Real-Time Web: Standards und Herausforderungen,  Software-Architekturen für die Web-2.0-Welt

Melde Dich bereits jetzt an

Recent Artikel

Recent Kommentare

Letzte Trackbacks