Suchen:

Socialmania: Wir werden alle Freunde – überall

von Reto Hartinger

Vor zwei drei Jahren war alles klar im Web 2.0. Es gibt die grossen Sozialen Netzwerke für Private wie MySpace und für Business LinkedIN und XING. Das Web 2.0 war verteilt und sein Sinn war erklärt. Dann kam Facebook. Nein es war nicht anders, es war auch ein Soziales Netzwerk und das hatten wir doch schon. Wie aber kann es sein dass es immer wieder eine neue Site gibt, welche den klaren Leader vom Thron stösst. Haben wir etwas nicht ganz begriffen? Wir sind daran gegangen und haben die Unterschiede analysiert und auch gefunden. Wir habens begriffen. Und just in diesem Moment kommt Google und macht aus seiner individuellen Homepage iGoogle ein Soziales Netzwerk. Hä? Damit nicht genug, auch iTunes soll Freunde-Features erhalten.  Wie sollen wir da noch die Uebersicht behalten wo wir mit wem verbunden sind? Macht das Sinn, werden die User das annehmen?

Ja sie werden. Wir müssen in einer neuen Kategorie denken. Das Web 2.0 ist anscheinend etwas mehr als – so sehe ich aus und das sein meine Freunde. Mir scheint, dass eine neue Qualität dazu kommt und die wird unser Leben und einige Geschäftsmodelle ziemlich durchrütteln.

Die Vernetzung mit Freunden oder durch Freunde bekommt die gleiche Bedeutung wie der Link an sich. Nachrichten und Produkte werden durch Freunde erst bekannt gemacht oder empfohlen.

Es wird zur Kunst, wie man empfohlen wird und Personen erhalten ihr spezifisches Gewicht (oder sowas ähnliches wie den Personenpagerank). Es wird etwas anderes sein, wenn eine gewichtige Person über etwas spricht und dies in seinen Sozialen Netzwerken sichtbar wird oder ob das jemand mit wenig Followern tut. Vielleicht kommt dies sogar einmal Gewicht im Rankingmechanismus von Suchmaschinen. Nur schon um herauszufinden, was gerade Trend ist – was für wie lange höher in die Suchmaschinen gehört.

Wir sind erst am Beginn der Sozialen Vernetzung und suchen noch nach den Geschäftsmodellen und wie wir mit Empfehlungen und dem Sozialen Buzz in Twitter, Facebook und allem was noch kommen wird, umgehen werden. Das wird das Netz nochmals umkrempeln. War das WWW zu Beginn ein nonprofit wir sind alle so lieb  Netz, wurde es zum Commerce-Netz, jetzt scheinen sich die persönliche und die kommerzielle Welt wieder zu vereinen, geradezu zu verschmelzen. Es wird ein neues Weberlebnis kommen.

Es kann nicht jeder beliebig ein Soziales Netzwerk bauen oder solche Komponenten in seine Website einbauen. Am gescheiterten Beispiel youme.ch wird Marcel Meier am nächsten Berner Internet Briefing aus dem Nähkästchen plaudern. Wir analysieren, wieso es nicht geklappt hat eine in sich funktionierende Community aufzubauen und wie es hätte klappen können. Komm auch, diskutiere mit –  das wird spannend.

Berner Internet Briefing zügelt

von Reto Hartinger

Wir haben in Bern einen neuen Veranstaltungsort gefunden:
Ristorante La Gioia, Bärenplatz 7, Bern
http://map.search.ch/bern/baerenplatz-7

Die Briefings vom 7.10. und 4.11 finden dort statt:

7.10.09 10 Erfolgsfaktoren für eine erfolgreiche iPhone-Applikation
http://internet-briefing.ch/iappErfolg
Ristorante La Gioia, Bärenplatz 7, Bern

4.11.09 SocialWeb – Erfolg ist nicht programmierbar!
http://internet-briefing.ch/youme
Ristorante La Gioia, Bärenplatz 7, Bern

Die Zürcher Termine finden wie gehabt in der Brasserie Lipp statt

HTML 5.0 und was der neue Standard bringt
06.10.2009 11.30-14.00
Brasserie Lipp, Zürich
http://internet-briefing.ch/html5

Videos in Websites: Storytelling, wie aufnehmen und schneiden (ausgebucht)
06.10.2009 17.30-20.00 anschliessend gemeinsames Abendessen
Brasserie Lipp, Zürich
http://internet-briefing.ch/videonik

Umfassendes automatisiertes Code-Testing
03.11.2009 11.30-14.00
Brasserie Lipp, Zürich
http://internet-briefing.ch/codetest

Werbung in Social Media und Web 2.0
03.11.2009 18.30-20.00 anschliessend Abendessen
Brasserie Lipp, Zürich
http://internet-briefing.ch/websau

Dynamische Visualisierungen
01.12.2009 11.30-14.00
Brasserie Lipp, Zürich
http://internet-briefing.ch/dynvisual

Neue Technologien richtig eingesetzt
01.12.2009 17.30-20.00 anschliessend gemeinsames Abendessen
Brasserie Lipp, Zürich
http://internet-briefing.ch/nt

Die besten iPhone Apps – was macht ihr Reiz aus?

von Reto Hartinger
Ich habe einige Mitglieder gefragt, welche Applikationen iPhone-User am liebsten haben – damit können wir vielleicht Gemeinsamkeiten ausmachen und analysieren. Hier eine kleine Liste, die Du gerne via Kommentar ergänzen kannst – ich werde sie dann hier auflisten:
AroundMe Wo sind die nächsten Restaurants, Tankstellen, Hotels, Apotheken oder Geldautomaten.
aka-aki.com Wo sind meine Freunde / “Flirting” / Neue Leute kennen lernen
brightkite.com Wer ist wo / Wer war schon an welchem Ort / Platz?
BarCode /  Mauro Code Abspeichern von eigenen Barcods z.B. Migros Cumulus oder Coop Suppercard. Damit Punktet man an der Kasse zu 100%. Alle wollen wissen was das ist und wie das geht J
Bubble Snap / Neil Daniels. Kennt jeder der schon mal ein Packet geöffnet hat und dann die Verpackung zerdrückt. Macht so schöne „Knaller“ aber wer hat schon immer Verpackungsmaterial bei sich. Das hat sich nun mit dem iPhone geändert.
i-Horn  /  DS Enterprise – genau das richtige für den Fussball-Fan, damit sitzt Du bestimmt in der ersten Reihe und ich kann damit so schön meine Frau ärgern, lass dazu das Horn einfach immer für die falsche Mannschaft laufen J
iHandy Wasserwaage – so zum zeigen, auch wenn man zwei linke Hände hat. Macht sich sehr gut
Virtual Zippo Lighter  /  Moderati Ein Muss für jeden der mit dem Rauchen aufhören will.
Echofon (Formerly TwitterFon)  zum iPhoneTwittern
(de) WiFiTrak Findet bestimmt ein offenes WiFi
QuadCamera -Schiesst mit der iPhone-Kamera Serienbilder, super Tool für Sportfotos und dergleichen
My Footbal. Ganz speziell für alle Fussballfans-  Alle Spiel, alle, Tore, alle Tabellen. Weiss jetzt halt alles über Fussball, auch wenn ich immer erst nachsehen muss J)
Pocket Universe: Virtual Sky Astronomy. Jetzt weiss man endlich was im Himmel abläuft J wirklich sehr lehrreich und interessant
Shazam – Wie heisst das Stück das gerade im Radio läuft. Sehr hohe Trefferquote und dann entweder auf iTunes gleich kaufen oder auf youtube ansehen und hören
PhotoFunia – Photo schiessen mit dem iPhone oder Fotohochladen und schon gibt’s die tollsten Plakate. Gibt’s als App oder direkt auf www.photofunia.com
xing,  facebook und linkedin, die iPhone-Clients der sozialen Netzwerke
todo list, damit nichts mehr vergessen geht
WorldView, Webcams in der Nähe und um die Welt
GottaGo, der Oeffentliche Verkehr in der Schweiz
Bbcreader, News-Applikation, die Artikel von den diversen BBC-Kanälen vermittelt.
GPSies ist eine Anwendung zum Tracken und Sharen von Jogging-, Wander- oder Velorouten.
SwissEvents von MySwitzerland.com Alle Schweizer Events auf einen Blick / Umkreissuche / Top Events
Wemlin ist der Fahrplan für Zürich mit allen Verkehrsverbund Haltestellen
Die Schweizer Telefon- und Adressbuchdaten  mit local.ch (über 130’000 Downloads) mit Umkreissuche
– Echofon
Für Wetterprognosen WeatherPro
Aktienkurse verfolgen via StockTracker
Die News vie Tagesanzeiger
facebook Der facebook Client für das iPhone
Podcaster Podcasts direkt aufs iPhone runterladen (ohne umweg über pc/itunes), dann gleich anhören
dict.cct Englisch Deutsches Wörterbuch
terminal, ssh terminal für notfall remote eingriffe bei servern
tel.search.ch Das Telefonbuch wenn jemand mit einer fremden Nummer anruft zeigt es dessen Name etc.
SBB mobile Die Fahrplaninfo.
Skype  auf dem iphone – anrufen und instant messagen
Mit DataCase beliebige Dateien (PPT, PDF, DOC und XLS) auf das iPhone kopieren.
Radarhinweise Schweiz. Nie mehr in die Falle gehen
WikiMe verbindet den aktuellen Standort mit dazu gehörigen Wikipedia-Artikeln.
Twinkle Twitter-Client für das iPhone.
TrueWeight Tagesgewicht eintragen und überwachen.
Remote iTunes Fernbedienung
Google Earth und Google Maps.
Mich hat überrascht, dass nur gerade eine handvoll Applikationen von mehreren Personen erwähnt wurden. Deshalb kann es sein, dass eine neue Anwendung trotz den 80 000 weiteren Applikationen im  Store trotzdem noch sein Publikum findet.

Ich habe einige Mitglieder gefragt, welche Applikationen iPhone-User am liebsten haben – damit können wir vielleicht Gemeinsamkeiten ausmachen und analysieren. Hier eine kleine Liste, völlig unsortiert.  Du die Liste gerne via Kommentar ergänzen – ich werde sie dann hier auflisten:

AroundMe Wo sind die nächsten Restaurants, Tankstellen, Hotels, Apotheken oder Geldautomaten.

aka-aki.com Wo sind meine Freunde / “Flirting” / Neue Leute kennen lernen

brightkite.com Wer ist wo / Wer war schon an welchem Ort / Platz?

BarCode /  Mauro Code Abspeichern von eigenen Barcods z.B. Migros Cumulus oder Coop Suppercard. Damit Punktet man an der Kasse zu 100%. Alle wollen wissen was das ist und wie das geht.

Bubble Snap / Neil Daniels. Kennt jeder der schon mal ein Packet geöffnet hat und dann die Verpackung zerdrückt. Macht so schöne „Knaller“ aber wer hat schon immer Verpackungsmaterial bei sich. Das hat sich nun mit dem iPhone geändert.

i-Horn  /  DS Enterprise – genau das richtige für den Fussball-Fan, damit sitzt Du bestimmt in der ersten Reihe und ich kann damit so schön meine Frau ärgern, lass dazu das Horn einfach immer für die falsche Mannschaft laufen J

iHandy Wasserwaage – so zum zeigen, auch wenn man zwei linke Hände hat. Macht sich sehr gut

Virtual Zippo Lighter  /  Moderati Ein Muss für jeden der mit dem Rauchen aufhören will.

Echofon (Formerly TwitterFon)  zum iPhoneTwittern

WiFiTrak Findet bestimmt ein offenes WiFi

QuadCamera -Schiesst mit der iPhone-Kamera Serienbilder, super Tool für Sportfotos und dergleichen

My Footbal. Ganz speziell für alle Fussballfans-  Alle Spiel, alle, Tore, alle Tabellen. Weiss jetzt halt alles über Fussball, auch wenn ich immer erst nachsehen muss J)

Pocket Universe: Virtual Sky Astronomy. Jetzt weiss man endlich was im Himmel abläuft J wirklich sehr lehrreich und interessant

Shazam – Wie heisst das Stück das gerade im Radio läuft. Sehr hohe Trefferquote und dann entweder auf iTunes gleich kaufen oder auf youtube ansehen und hören

PhotoFunia – Photo schiessen mit dem iPhone oder Fotohochladen und schon gibt’s die tollsten Plakate. Gibt’s als App oder direkt auf www.photofunia.com

xing,  facebook und linkedin, die iPhone-Clients der sozialen Netzwerke

todo list, damit nichts mehr vergessen geht

WorldView, Webcams in der Nähe und um die Welt

GottaGo, der Oeffentliche Verkehr in der Schweiz

Bbcreader, News-Applikation, die Artikel von den diversen BBC-Kanälen vermittelt.

GPSies ist eine Anwendung zum Tracken und Sharen von Jogging-, Wander- oder Velorouten.

SwissEvents von MySwitzerland.com Alle Schweizer Events auf einen Blick / Umkreissuche / Top Events

Wemlin ist der Fahrplan für Zürich mit allen Verkehrsverbund Haltestellen

Die Schweizer Telefon- und Adressbuchdaten  mit local.ch (über 130’000 Downloads) mit Umkreissuche

WeatherPro -Für Wetterprognosen

StockTracker, Aktienkurse verfolgen

TagesAnzeiger Die News im iPhone

Podcaster Podcasts direkt aufs iPhone runterladen (ohne umweg über pc/itunes), dann gleich anhören

dict.cct Englisch Deutsches Wörterbuch

terminal, ssh terminal für notfall remote eingriffe bei servern

SBB mobile Die Fahrplaninfo.

Skype  auf dem iphone – anrufen und instant messagen

Mit DataCase beliebige Dateien (PPT, PDF, DOC und XLS) auf das iPhone kopieren.

Radarhinweise Schweiz. Nie mehr in die Falle gehen

WikiMe verbindet den aktuellen Standort mit dazu gehörigen Wikipedia-Artikeln.

Twinkle Twitter-Client für das iPhone.

TrueWeight Tagesgewicht eintragen und überwachen.

Remote iTunes Fernbedienung

Google Earth und Google Maps

Nachtrag

Erste Hilfe -man weiss ja nie 
Coop – mein Einkaufszettel
Trails – Weg aufzeichnen
iMatcher:-) passt Dein Partner zu Dir
Facemelter Gesichter schmelzen, Fun unlimited
Photos of Fire Ungeliebtes Verbrennen

Swiss Map – Schweizer Landeskarten (Landestopographie)

 

WeatherProWetterdaten und Vorhersagen aus aller Welt
BylineGoogle Reader Client
EvernoteInformationsverwaltung
Twitterrific premium – Twitterclient

LookItUp – Schweizer Telefonbuch
VringoFotos von Kontakten mit Facebook abgleichen

WikipediaWikipedia Client
Yummy – delicious.com Client (Social Bookmarking)
Mobile Fotos oder Flickr App – flickr Client (Photo Sharing)

 

YammerCorporate Microblogging Client

Weitere Applikationen haben durchaus eine Chanche

Mich hat überrascht, dass nur gerade eine handvoll Applikationen von mehreren Personen erwähnt wurden. Deshalb kann es sein, dass eine neue Anwendung trotz den 80 000 weiteren Applikationen im  Store trotzdem noch sein Publikum findet. Auch lokale Applikationen finden ein grosses Publikum das hat sich bei wemlin und SBB mobile gezeigt. So hat es im Bereich ÖV viele Applikationen für die Schweiz und sie scheinen alle einen gewissen bis grossen Erfolg zu haben. Gewundert hat mich, dass nur gerade der TagesAnzeiger als lokaler Newslieferant genannt wurde.

Erfolgsfaktoren für iPhone-Applikationen       

An unserem nächsten Internet Briefing in Bern wird Joachim Hagger unter dem Titel 

10 Erfolgsfaktoren für eine erfolgreiche iPhone-Applikation

die Gründe für den Erfolg von Wemlin besprechen. Mit Wemlin hat Netcetera eine sehr erfolgreiche iPhone-Applikation auf den Markt gebracht (top ratings im App Store, überdurchschnittliche Anzahl Downloads in einem sehr lokalen 

An einem Tag 1000 iPhone Apps freigeschaltet – wie komme ich da noch rein?

von Reto Hartinger

Letzten Freitag hat Apple 1394 iPhone Apps freigeschaltet! Mehr als Konkurrenzplattformen insgesamt im Angebot haben.

Das iPone ist und bleibt die Plattform für Games und Businessapplikationen und “fast” jede weitere Software gibt dem iPhone und damit der Entwicklungsplattform mehr Sinn.

Source: AppShopper.com

40 Vollzeitstellen schauen sich an allen 7 Wochentagen jede Software an, bevor sie in den AppStore kommt. Die Hürden werden nicht nur da immer grösser, wie will man sich gegen 8500 Konkurrenten, die sich  pro Woche um die Aufmerksamkeit der iPhone-Nutzer buhlen, durchsetzen?  Das iPhone hat nichts von seiner Magie eingebüsst. Viele Firmen überlegen sich, eine iApp zu entwickeln. Bei über 81 000 Anwendungen wird es jedoch zunehmend schwieriger, einen Hit zu landen.
Mit Wemlin hat Netcetera eine sehr erfolgreiche iPhone-Applikation auf den Markt gebracht (top ratings im App Store, überdurchschnittliche Anzahl Downloads in einem sehr lokalen Markt). Joachim Hagger analysiert für uns die Erfolgsfaktoren am nächsten Internet Briefing in Bern zum Thema 10 Erfolgsfaktoren für eine erfolgreiche iPhone-Applikation. Sei dabei, diskutiere mit.

Recent Artikel

Recent Kommentare

Letzte Trackbacks