George Orwell hatte keine Ahnung…

Wikipedia: Das Glastonbury Festival of Contemporary Performing Arts ist ein auf einer Farm bei Pilton, nahe der Stadt Glastonbury in Somerset im Südwesten Englands, stattfindendes Festival für Musik und darstellende Kunst. Während des Festivals treten Musikgruppen aus allen Bereichen der zeitgenössischen populären Musik auf, von Rockmusik, über Folk, Weltmusik und Jazz, bis hin zu Hip-Hop, Drum ’n’ Bass und anderen. Daneben gehören auch Aufführungen aus Theater, Tanz, Comedy und Zirkus zum Programm. Die Veranstaltung findet meist am letzten Wochenende im Juni statt, dauert drei Tage und ist heute eines der weltweit größten Open-Air-Musikfestivals (Besucherzahl 2008: rund 177.000[1]).

Man nehme eine hochauflösende Kamera, mache ein paar tolle Fotos, stelle sie ins Internet und verbinde das Foto mit Facebook-Tags. Fertig Privatsphäre.

glastonbury

1 Kommentar

  1. Hui. Da ich noch lange vor 1984 also 1998 auf dem Festival war, sage ich : wie gut, dass sie kein Hi-Res-Bild der Leute von den Greenfields und dem Stonecircle im Netz haben. Glasto ist eine Festival-Stadt und die Greenfields sind die Ruhezonen, sehr gechillte und der Stonecircle ist Stonehenge nachempfunden, liegt auf einer Anhöhe und dort sind Tag und Nacht tausende am relaxen. musizieren, trommeln, tanzen… :-)

    1998 wurde ein Guinesbuch-Rekord aufgestellt beim Konzert von “Rage against the Machine” auf der Mainstage. -> The greatest crowd seen from outerspace while moshing. Also man sah auf dem Satellitenbild die Menschenmasse im Takt hüpfen.
    Out-of-Space von Prodigy lief auch aber “nur” auf der zweitgrössten Bühne, der NME-Stage :-)

    Outerspace wäre dann die nächste und letzte Stufe von Ende Prviatsphäre – sofern sie nicht schon Realität ist – die ganze Datensammelwut vom Satelliten aus betrachtet. Anyway. Sollen sie doch in irgendeinem “Secret Service Warroom” die ganze Welt scannen oder Gesichter erkennen bis zum abwinken.

    Wer Glasto noch nicht erlebt hat und Festivals mag, sollte es nachholen.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.