Quick Fixes: Tools und Vorlagen zur DSGVO

Der DSGVO-Countdown läuft seinem Ende zu und viele sind leider noch nicht ready. Wie bereits an diversen Veranstaltungen des Internet-Briefings betrifft das neue EU-Datenschutzgesetzt auch die meisten Schweizer Unternehmen, ob gross oder klein. Deshalb haben wir euch erprobte Quick-Fix Massnahmen zusammengestellt, mit Schwerpunkt schnell und einfach. Weitere Empfehlungen folgen Step by Step.

Generell ist zu empfehlen, bis am 25. Mai 2018 wenigstens alle Aspekte die öffentlich einsehbar sind, zu bewerkstelligen.

Ein wichtiger Aspekt ist die DSGVO-konforme Datenschutzerklärung, ohne welche keine Webseite mehr auskommt.

DSGVO-konforme Datenschutzerklärung in 2 Minuten

Unglaublich aber wahr, mit diesem online Generator kannst du deine DSGVO-konforme Datenschutzerklärung kostenlos in 2 Minuten erstellen. Das Resultat gibt es als Text sowie HTML Version. Einfach im Fragebogen angeben, welche Daten du hast/sammelst und schon wird deine Datenschutzerklärung mit allen nötigen Punkten, inkl. deinem Firmennamen an der richtigen Stelle, generiert. Dank diesem Generator der Deutschen Gesellschaft für Datenschutz gibt es keine Ausreden mehr.

Gratis Online Generator

Ist meine Firma von der DSGVO betroffen

Mit diesem online Fragebogen kannst du im Nu herausfinden, ob deine Firma betroffen ist:

Gratis online testen

Diese Check-Liste zeigt auf wie und wieso Schweizer Unternehmen von der DSGVO betroffen sind, und was zu tun ist. Perfekt auch zum Abgleichen ob keine Punkte vergessen wurden.

Checkliste für Schweizer Unternehmen

DSGVO Ãœbersetzer

Dank diesem online Lexikon von unserem Speaker Georg Philip Krog (Signatu) können DSGVO Abschnitte ganz einfach automatisch in diverse Sprachen übersetzt werden. Momentan steht euch dieses Tool noch kostenlos zur Verfügung, also nix wie los.

Multilingual GDPR Lexicon

Habt ihr noch weitere hilfreiche Tools und Vorlagen gefunden? Wenn ja, dann schreibt uns einen Kommentar, wir sind sehr gespannt.

Youtube Videos DSGVO konform einbinden

Im Hinblick auf die DSGVO stellen YouTube Videos (wie andere Embeds auch) ein datenschutzrechtliches Risiko dar. Denn jedes Mal, wenn ein Nutzer eine Seite von Dir aufruft, auf der ein YouTube Video eingebettet ist, werden damit Daten des Nutzers an YouTube weitergegeben. Wie man dies in Zukunft verhindert, zeigt uns Martina Honecken mit der einfachen Ausführung von zwei Möglichkeiten auf, dazu hier mehr.

DSGVO und Email-Marketing

Wann ist eine „Neu-Einwilligungs”-E-Mail sinnvoll? Dieser Beitrag zeigt einfach und konkret auf, wie die Rechtslage in welchen Fällen genau aussieht, denn Newsletter ist nicht gleich Newsletter.

DSGVO: Waren die ganzen Einwilligungs-E-Mails überhaupt notwendig?

DSGVO und Facebook in der Schweiz

DSGVO: Facebook mit neuen Nutzungsbedingungen für Custom Audiences und Business Tools

Dieser Blogartikel wird stetig ergänzt, sobald wir weitere spannende Tipps finden. Hast du ebenfalls hilfreiche DSGVO-Tools und Anleitungen entdeckt?

 

Alle Angaben sind von Seiten Internet-Briefing ohne Gewähr.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

3 Kommentare

  1. Wow, super zusammengetragen. Zeige ich gerne meinen Schülern vom SMOM Lehrgang (Social Media & Oline Marketing)

  2. Es freut uns sehr, dass dieser Blogartikel euch gefällt. Wir ergänzen ihn auch konstant weiter, sobald wir weitere spannende Tools und Tipps finden.
    An unserer Online Marketing Konferenz 2018 am 5. Juni, zeigen Jutta-Sonja Oberlin und Yasmine Deryckere von Deloitte zudem detailliert auf, wie Online Marketing DSGVO-konform umgesetzt wird und beantworten eure Fragen.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*